Image

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen wir die Stelle als

Geschäftsführerin / Geschäftsführer (m/w/d) der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung

Die Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung verantwortet sämtliche Angebote zur wissenschaftlichen Weiterbildung an der HSHL. Die wissenschaftliche Weiterbildung an der HSHL wird derzeit strategisch und organisatorisch weiterentwickelt. Dabei wird auch das Angebot der Akademie weiterentwickelt. Die Geschäftsführung soll diesen Prozess vorantreiben und dazu in engem Austausch mit dem Präsidium Vorschläge erarbeiten, die sowohl die Hochschulangehörigen als auch regionale Unternehmen und Organisationen in die Weiterentwicklung einbinden. Wir suchen Bewerberinnen/Bewerber, die die vielfältigen Aufgaben und außergewöhnlichen Herausforderungen an einer Hochschule mit viel Engagement und Motivation angehen und auch in Stresssituationen den Überblick behalten.

Aufgabengebiet:
Als Geschäftsführerin oder Geschäftsführer der Akademie gestalten Sie die Neuausrichtung der Weiterbildungsangebote der HSHL entscheidend mit. Es gehört zu Ihren Aufgaben, gemeinsam mit den Departments neue Angebote der wissenschaftlichen Weiterbildung und des lebenslangen Lernens zu entwickeln und zu vermarkten sowie die bestehenden zu evaluieren, fortzuführen oder anzupassen. Leitende Prinzipen dabei sind Wissenschaftlichkeit der Weiterbildung, Nachfrageorientierung, Profiltreue und Kostendeckung.

Ihre Aufgaben

  • Auf- und Ausbau langfristiger Strukturen für die wissenschaftliche Weiterbildung ausgehend von der bestehenden Akademie
  • Verantwortung für das Finanz- und Personalmanagement der Akademie
  • Entwicklung und Umsetzung der strategischen Ausrichtung der Akademie, insbesondere Profilbildung, Angebotsentwicklung und Umsetzung der strategischen Pläne
  • Weiterentwicklung der Aufgabenbereiche unter besonderer Berücksichtigung der Schnittstellen zwischen der Akademie, den Departments und anderen Organisationseinheiten
  • Marketing für die Akademie und ihre Kursangebote
  • Teilnehmendenakquise
  • Seminarverwaltung und Learning Management System
  • Anbahnung und Pflege strategischer Kooperationen mit Unternehmen und weiteren Partner*innen
  • Anbahnung von neuen, qualitativ hochwertigen Weiterbildungsangeboten in Zusammenarbeit mit den Professuren und in Abstimmung auf den Bedarf der Region (Unternehmen und andere Institutionen)
  • Finanzplanung und Berichterstattung gegenüber dem Präsidium und den akademischen Gremien
  • Geschäftsprozessoptimierung
  • Mitwirkung am Diskurs zur wissenschaftlichen Weiterbildung und zum lebenslangen Lernen an Hochschulen
  • Übernahme der Vorgesetzten- und Führungsaufgaben gegenüber dem Personal der Akademie

Unsere Anforderungen

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Kenntnisse der Besonderheiten des quartären Sektors des Bildungssystems und idealerweise mehrjährige Erfahrungen in der wissenschaftlichen Weiterbildung, dem lebenslangen Lernen an Hochschulen oder dem berufsbegleitenden Studium
  • mehrjährige Erfahrungen mit komplexen Hochschulstrukturen
  • nachgewiesene grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse u.a. zur Kalkulation der Teilnehmendengebühren
  • Planungskompetenz und Organisationsgeschick
  • kommunikative Kompetenzen, Überzeugungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • Engagement und Begeisterung für Akquise und Marketing

Allgemeines zur Stelle:

Der Dienstort ist Lippstadt. Regelungen zum Homeoffice sind an der Hochschule vorhanden. Die unbefristete Vollzeitstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.
Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Stellenbesetzungen sind grundsätzlich auch in Teilzeit möglich, sofern nicht im Einzelfall dienstliche Gründe entgegenstehen. Die Hochschule hat sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Zukunft von Frauen zu fördern und fordert entsprechend qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Klingt das nach einer ansprechenden Perspektive für Sie? Dann reichen Sie bitte Ihre Bewerbung ausschließlich über das Online-Portal bis zum 26.02.2023 ein.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung