Image

Das Max-Planck-Institut für Physik betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der theoretischen und experimentellen Elementarteilchen- und Astroteilchenphysik mit ca. 330 Mitarbeiter*innen aus mehr als 20 Ländern. Unsere Verwaltung ist Dienstleisterin für die wissenschaftlichen und technischen Abteilungen. Die Institutsverwaltung ist auch für das Halbleiterlabor der Max-Planck-Gesellschaft in München zuständig. Im Jahr 2023 ist der Umzug des Instituts an den neuen Standort am Forschungszentrum Garching bei München geplant. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Verwaltungsleitung

Ihre Aufgaben

  • Leitung und Organisation der Verwaltung (Personal, Finanzen, Einkauf) und der Allgemeinen Dienste (Haustechnik, Rezeption, Wohnungsverwaltung) mit ca. 30 Beschäftigten
  • Beratung der Institutsleitungen in rechtlichen und organisatorischen Angelegenheiten
  • Sicherstellung der Einhaltung aller gesetzlichen, zuwendungsrechtlichen und MPG-internen Vor- gaben in den Bereichen Personal, Finanzen und Einkauf
  • Bearbeitung von Revisionsangelegenheiten und Klärung von Rechtsfällen mit der Generalverwaltung der MPG
  • Beauftragte*r für die Institutshaushalte gem. BHO, sowie für Betriebsrats- und Schwerbehindertenangelegenheiten
  • Umsetzung der Digitalisierungsmaßnahmen der MPG

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. Diplom) in den Bereichen Verwaltungswissenschaften/Public Administration, Betriebswirtschaft oder vergleichbare Qualifikation; alternativ: nachweislich, einschlägige berufliche Erfahrungen
  • Idealerweise einschlägige Berufserfahrung als Führungskraft in einer Wissenschaftsorganisation oder Verwaltung im öffentlich-rechtlichen Bereich
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich des Arbeits- und Tarifrechts, des Haushalts- und Rechnungswesens, des öffentlichen Vergaberechts und des Zuwendungsrechts sind wünschenswert
  • Als Führungskraft sind Sie empathisch, entscheidungsfreudig sowie lösungsorientiert und bringen hohe fachliche und soziale Kompetenz ins Team mit ein
  • Verhandlungssicheres Englisch

Unser Angebot

  • Abwechslungsreiche Aufgaben in einer renommierten Forschungseinrichtung
  • Unbefristete Anstellung bei durchschnittlich 39 Wochenstunden
  • Vergütung gemäß TVöD (Bund) bis Entgeltgruppe 15
  • Umfangreiche Einarbeitung und sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Altersvorsorge (VBL), Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den öffentlichen Dienst (Bundesdienst)
  • Sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und Vergünstigung im Münchner Verkehrsverbund (monatlicher Zuschuss zur IsarCardJob möglich) und bei der Deutschen Bahn (DB-Jobticket)
  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gleitende Arbeitszeit, Home Office und Möglichkeit der Nutzung eines Eltern-Kind-Arbeitszimmers. Wir unterstützen bei der Vermittlung von Betreuungsmöglichkeiten.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft
den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Fragen beantwortet Herr Hartmann, Tel. 089 32354-210
 
Bewerbungsschluss ist der 09.10.2022
 
Bitte bewerben Sie sich mit aussagefähigen Unterlagen ausschließlich online über unser Bewerbungsportal. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung