Image Image Image

Stellenausschreibung

Die junge Stadt Elsdorf, ca. 22.000 Einwohnerinnen und Einwohner, liegt im Nordwesten des Rhein-Erft-Kreises und somit zentral in einer der Wachstumsregionen Deutschlands – der Region Köln/Bonn/Aachen. Ins Herz des Rheinlandes – der Millionenstadt Köln – sind es nur wenige Kilometer. Sie liegt auch inmitten des Rheinischen Braunkohlereviers, unmittelbar am Tagebau Hambach. Mit dem Ende der Braunkohleförderung entsteht am heutigen Tagebaurand eine völlig neue Landschaft mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten für Wohnen, Wirtschaft, Erholung und Natur. Langfristig wird Elsdorf an Deutschlands zweitgrößtem See liegen.

Zur Verstärkung des technischen Fachbereiches suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung Bauverwaltung und Immobilienmanagement eine/einen

Sachbearbeiter/in (w/m/d) im Bereich „Erschließungskosten, untere Denkmalbehörde“

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Für die Tätigkeit als Tarifbeschäftigte/r wird eine Vergütung je nach Berufserfahrung und Qualifikation bis Entgeltgruppe 10 TVöD-V gezahlt. 

Ihre Kernaufgaben

  • Prüfung der Beitragsfähigkeit von Erschließungsanlagen und Entscheidung über die Umlagefähigkeit von Ausbaukosten
  • Bestimmung beitragspflichtiger Grundstücke, Veranlagung deren Eigentümer zu Beiträgen bzw. Kostenersatz, Sicherstellung Landesförderung für Straßenausbau
  • Gewährleisten von Bürgerbeteiligung im rechtlich gebotenen Rahmen
  • Rechtsbehelfsverfahren
  • Städtebauliche Verträge, Ablöseverträge sowie Verwaltungsvereinbarungen zur Planung und Realisierung gemeinsamer Bauprojekte
  • Pflege der Denkmalliste, Unterschutzstellungen, Löschungen
  • Anträge zu denkmalrechtlichen Genehmigungen und Maßnahmen, Denkmalförderung, denkmalrechtliche Stellungnahmen
  • Ordnungsbehördliche Verfahren im Bereich Denkmalschutz
  • Akquise und strategische Planung städtischer Sozialunterkünfte in enger Zusammenarbeit mit dem städtischen Integrationsteam

Ihr Profil

  • Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder erfolgreicher Abschluss des Verwaltungslehrgangs II oder erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) im Sinne des Aufgabenspektrums
  • Fundierte Kenntnisse im Allgemeinen Verwaltungsrecht
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Beitragsrecht und Denkmalrecht sind wünschenswert
  • Fähigkeit, auch bei komplexen Vorgängen den Überblick zu bewahren
  • Teamfähigkeit mit der Fähigkeit zu eigenständigem und zielorientiertem Arbeiten
  • Verhandlungsgeschick und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit gepaart mit Geschick und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Menschen
  • Geübter Umgang mit IT-Office-Produkten, wie Word und Excel und die Bereitschaft, weitere Fachanwendungen zu erlernen, die in der Abteilung eingesetzt werden
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung mit der Bereitschaft zu gelegentlichen Arbeit in den Abendstunden
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des privaten Pkw

Was Sie erwarten können

  • Einen unbefristeten und konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz
  • Anspruchsvolle Aufgaben mit einem hohen Gestaltungsspielraum
  • Personalentwicklungsmöglichkeiten durch Weiterqualifizierung
  • Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung, Jahressonderzahlung (anteiliges 13. Monatsgehalt), leistungsorientierte Prämie
  • Krankengeldzuschuss
  • Arbeitgeberzuschuss für vermögenswirksame Leistungen
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • Events wie Weihnachtsfeier, Betriebsfest oder -ausflug
  • Kostenlose Parkplätze direkt am Rathaus

Die Stelle ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wir im Einzelfall geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind wichtige Bestandteile der Personalpolitik der Stadt Elsdorf.

Die Stadt Elsdorf fördert die Gleichstellung aller Mitarbeitenden und begrüßt deshalb Bewerbungen von allen Geschlechtern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Für nähere Auskünfte über die zu besetzende Stelle stehen Ihnen die Fachbereichsleiterin 4, Frau Susanne Dettlaff, unter der Telefonnummer 02274/709-210, gerne zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 11.12.2022 mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildungs-, Prüfungs- und Beschäftigungsnachweise) bevorzugt elektronisch, möglichst in einer zusammengefassten PDF-Datei, an: bewerbung@elsdorf.de oder in Papierform an den Bürgermeister der Stadt Elsdorf, Fachbereich 1 - Personalverwaltung, Gladbacher Str. 111 in 50189 Elsdorf.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung