Institut für Solarenergieforschung GmbH

Image

Wer möchte mit uns an der Umsetzung der Energiewende arbeiten? Am Institut für Solarenergieforschung forschen wir seit 35 Jahren auf dem Gebiet der solaren und regenerativen Energieversorgung von Gebäuden und Quartieren. In den Themenbereichen Energiesystemanalyse und Sektorkopplung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Person mit Interesse an der Transformation des Energiesystems:

Wissenschaftler*in (m/w/d) - SY673

Physik, Ingenieur*innenwesen oder verwandte Studiengänge

Der Klimawandel erfordert eine Transformation unseres Energiesystems. Die Energieträger Strom und Wasserstoff werden bei dieser Transformation wichtige Funktionen einnehmen. Die Integration dieser potentiell erneuerbaren Energieträger in heute noch größtenteils fossil versorgte Sektoren (Industrie, Wärme, Verkehr) durch Sektorkopplungstechnologien stellt eine der großen Herausforderungen der Energiewende dar.

Ihr Aufgabengebiet:

In Ihrer neuen Position beschäftigen Sie sich mit der Integration erneuerbarer Energien in den Wärmesektor und der nachhaltigen Energieversorgung von Gebäuden und Quartieren. Mit Methoden der Energiesystemanalyse führen Sie dazu Szenarioanalysen zur Bestimmung verschiedener, volkswirtschaftlich und ökologisch sinnvoller möglicher Transformationspfade des Energiesystems unter besonderer Berücksichtigung der Wärmeversorgung von Quartieren durch. Dazu nutzen und erweitern Sie unter anderem die an ISFH und LUH entwickelte Python-basierte Toolbox ESTRAM. Ihre Forschungsergebnisse werden von Ihnen in Projekttreffen und Workshops vorgestellt und diskutiert sowie als wissenschaftliche Veröffentlichungen publiziert.

Ihr Profil:

  • Sehr guter Studienabschluss (Master, Diplom)
  • Erfahrung in der Entwicklung und Verwendung von Software zur Energiesystemanalyse
  • Erfahrung mit mindestens einer höheren Programmiersprache (vorzugsweise Python)
  • Selbständige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Unser Angebot:

  • Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Team
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Raum für Kreativität zur Umsetzung eigener Ideen
  • Möglichkeit zur Durchführung einer Promotion an der Leibniz Universität Hannover

Rahmenbedingungen:

  • Arbeitsort: Emmerthal
  • Vergütung: gem. TV‐L Niedersachsen
  • Eintrittstermin: zu sofort
  • Befristung: zunächst für zwei Jahre mit der Aussicht auf Verlängerung

Ansprechpartner für inhaltliche Rückfragen:

  • Dr. Raphael Niepelt
    Leiter der Arbeitsgruppe
    Elektrische Energiesysteme
    Tel.: 05151-999-505
    E-Mail: niepelt@isfh.de
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung