Banner
Die Stadt Essen sucht für das Amt für Straßen und Verkehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Umsetzung des Radwegeausbaus eine*n

Diplom Ingenieur*in (FH) bzw. Bachelor der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbarer Studiengang mit dem Schwerpunkt Verkehrswesen (m/w/d)

Bei einem bestehenden Beamtenverhältnis besteht unter Berücksichtigung der Laufbahnverordnung NRW die Möglichkeit in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Die Tätigkeit ist nach Bes.Gr. A 12 LBesO bewertet.

Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden.

Der Rat der Stadt Essen hat beschlossen, dem Bürger*innenbegehren „RadEntscheid Essen“ zu folgen. Bis zum Jahr 2030 soll eine Vielzahl von Maßnahmen zum Aus- und Umbau sowie Neubau des Radwegenetzes mit einem Volumen von 200 Mio. Euro umgesetzt werden und dazu beitragen, den Umstieg auf das Fahrrad als Verkehrsmittel attraktiver zu gestalten.

Für die Aufgabe der Objektplanung Straße suchen wir eine*n Ingenieur*in, der/die Teil des neuen Teams Radwegeausbau werden möchte und schwerpunktmäßig im bestehenden Hauptverkehrsstraßennetz die radverkehrsgerechte Umgestaltung des Straßenraums von der Konzeption bis zur Ausführungsplanung verantwortlich bearbeitet.

Sie verstärken das Team Umsetzung des Radwegeausbaus bei diesen Aufgaben:

  • Selbständige Erarbeitung schwieriger Straßenplanungen zur Umsetzung des Bauprogramms Radverkehr der Stadt Essen über längere Abschnitte des Haupt- und Nebenstraßennetzes über die Leistungsphasen 1-5 der HOAI inklusive der Konstruktion und georeferenzierten Berechnung von Fahrbahnrändern
  • Selbständiges Projekt- und Zeitmanagement zur Umsetzung der übertragenen Projekte bis Leistungsphase 5
  • Beauftragung und Betreuung von Radverkehrsplanungen über die Leistungsphasen 1-5 der HOAI an Ingenieurbüros in den Leistungsbildern Verkehrsanlagen und Freianlagen
  • Wahrnehmung von Ortsterminen (Ortsbesichtigungen, örtliche Aufmaße und Verkehrszählungen)
  • Verfassen von Beschlussvorlagen für politische Gremien sowie selbständige Vorbereitung und Vertretung des Fachbereiches in Sitzungen der politischen Gremien, Arbeitskreisen, Bürger*inneninformationsveranstaltungen

Dieses Profil zeichnet Sie aus:

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbarer Studiengang mit dem Schwerpunkt Verkehrswesen
  • Mindestens dreijährige Berufserfahrung im Bereich der Straßenplanung
  • Fundierte Kenntnisse der in der Planung anzuwendenden Richtlinien, Merkblätter und Empfehlungen
  • Fundierte Kenntnisse des Straßen-, Bau- und Planungsrechts
  • Kenntnisse der Konstruktions- und Zeichnungssoftware (VESTRA, ACAD) bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:

Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an:
Herr Thomas, Telefon: 0201/88-66 210 Fachbereich 66 -Amt für Straßen und Verkehr-.

Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei:
Frau Schwier, Telefon: 0201/88-10 233, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-.

Kommen Sie zum Team Stadt Essen!

Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 05.02.2023 über unser Onlineformular.

Sofern Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen möchten, senden Sie diese -ohne Bewerbungsmappe oder Ähnliches- an: Stadt Essen, Organisation und Personalwirtschaft, 45121 Essen. (In Papierform eingereichte Bewerbungen werden aus Gründen des Umweltschutzes nicht zurückgesandt.)

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Online-Bewerbung