Banner
Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 37 -Feuerwehr- eine*n

1. Sachbearbeiter*in Elektroprüfung

Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden.

Sie verstärken das Team "Technik und Liegenschaftsverwaltung (Abteilung 37-3)" bei diesen Aufgaben:

  • Leitung des Sachgebietes Prüfelektrik (37-3-13)
  • Pflichtübernahme als „Verantwortliche Elektrofachkraft“ (§13 BGV A1)
  • Koordinierung der Prüftätigkeiten
  • Mitarbeit in Führungs- und Krisenstabslagen

Dieses Profil zeichnet Sie aus:

  • Abgeschlossene Weiterbildung zum*zur Meister*in der Elektrotechnik (IHK/HWK)
  • Mindestens fünfjährige Berufserfahrung im Bereich Elektroinstallation bzw. E-Anlagentechnik
  • Sicheres Arbeiten im Umgang mit der DIN VDE0100 und der DIN EN 50699
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen der Messtechnik und der Prüfvorschriften nach DIN EN 50669
  • Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B (alt: Klasse 3)
  • Teamfähigkeit

Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig:

  • Persönlichkeitskompetenz: Leistungsbereitschaft I Sorgfalt I Zuverlässigkeit
  • Soziale Kompetenz: Kontaktfähigkeit
  • Methodenkompetenz: Planungsvermögen I Überblick | Urteilsfähigkeit


Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:

Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an:
Herrn Keil, Telefon: 0201/12-37 3000, Fachbereich 37 -Feuerwehr-.

Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei:
Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-.

Kommen Sie zum Team Stadt Essen!

Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.
Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum
25.02.2024 über unser Onlineformular.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Online-Bewerbung