Image

Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt einen

Mitarbeiter (m/w/d) für das Sachgebiet Beistandschaften und Beurkundungen

im Fachbereich 50.00 – Kinder und Jugend - in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 25 Stunden.

Aufgaben

  • Allgemeine Beratung, insbesondere wegen der Vaterschaftsfeststellung, -anerkennung, Sorgerecht und Unterhaltsansprüchen
  • Beratung über Sonder- und Mehrbedarf, Betreuungsunterhalt und Volljährigenunterhalt
  • Führung von Beistandschaften
  • Feststellung der Vaterschaft
  • Ermittlung, Berechnung, Geltendmachung und Durchsetzung von Unterhalt, einschließlich der Einreichung von Klagen
  • Vertretung des Kindes in Gerichtsterminen bei Amtsgerichten und Oberlandesgericht
  • Einleitung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen und strafrechtlichen Schritten
  • Ordnungsgemäße Aktenführung und Dokumentation
  • Vertretung der Urkundsperson
  • Vornahme aller Beurkundungen gemäß § 59 SGB VIII
  • Erteilung vollstreckbarer Ausfertigungen, Beantragung familiengerichtlicher Genehmigungen, Versendung von Urkunden
  • Führung des Sorgeregisters des Hochtaunuskreises

Wir erwarten

  • Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) oder Bachelor-Abschluss in der Fachrichtung „Öffentliche Verwaltung“ oder Staatliche Anerkennung als Sozialpädagoge / Sozialarbeiter (m/w/d)
  • Grundkenntnisse der relevanten Rechtsmaterie, insbesondere Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII), Bürgerliches Gesetzbuch (BGB –Unterhaltsrecht, Abstammungsrecht und Sorgerecht), Zivilprozessordnung (ZPO), Beurkundungsgesetz (BeurkG), Gesetz über das Verfahren in Familiensachen (FamFG), Verwaltungsrecht
  • Kenntnisse der Leistungen und Angebote der Jugendhilfe und anderer Sozialleistungsträger
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung und entsprechende administrative Fähigkeiten
  • EDV-Kenntnisse und die Bereitschaft, sich in die speziellen EDV-Fachverfahren einzuarbeiten
  • Gesprächsführungs- und Beratungskompetenz
  • Freundliches, souveränes und verbindliches Auftreten sowie Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Eigenmotiviertes, strukturiertes, zielorientiertes, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Bereitschaft zur Vertiefung der fachlichen Kenntnisse und Teilnahme an Fortbildungen

Wir bieten

  • Fundierte Einarbeitung mit schrittweiser Übernahme der zugewiesenen Aufgaben
  • Wir fördern Sie mit umfangreichen Fortbildungsmöglichkeiten bei Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Flexible Arbeitszeitmodelle mit festen familienfreundlichen Arbeitszeiten
  • Hausinterne Kinderbetreuung für Kinder unter 3 Jahren bis hin zum Schuleintritt
  • Eine Jahressonderzahlung
  • Ein Regelmäßiges Leistungsentgelt
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Ein kostenfreies Jobticket für das gesamte Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
  • Betriebssportangebot
  • Benefits auf verschiedenen Portalen namhafter Anbieter

Die Vergütung erfolgt nach Qualifikation und bisherigem Berufsverlauf nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) nach Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. TVöD-SUE 12.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stelle ist zunächst befristet, eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis und langfristige Zusammenarbeit wird jedoch ausdrücklich angestrebt.



E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung