Image

In der Stadt Hettstedt ist zum 01.01.2025 folgende Stelle zu besetzen:

Fachbereichsleitung Bauverwaltung

Ihre Aufgaben:

Der Fachbereich Bauverwaltung umfasst die Sachgebiete „Gebäudemanagement“, „Tiefbau/ Öffentliches Grün“, „Stadtplanung“ sowie den städtischen Bauhof und die Aufgabengebiete „Fördermittel“ und "Hochbau". Die Bauverwaltung sorgt damit in vielen Lebensbereichen für die Hettstedter Bürgerinnen und Bürger. Die Fachbereichsleitung ist dem Bürgermeister der Stadt Hettstedt unterstellt.

• Sie leiten den Fachbereich mit etwa 35 Beschäftigten, sind federführend verantwortlich für die Erarbeitung und Umsetzung strategischer kommunaler Planungen und Konzepte und koordinieren die komplexen Aufgaben insbes. bei der Umsetzung von städtischen Bauprojekten und Stadtentwicklungsmaßnahmen. Dabei obliegt Ihnen die strategische Weiterentwicklung des Fachbereichs unter Berücksichtigung politischer, rechtlicher und finanzieller Rahmenbedingungen.

• Sie bearbeiten Grundsatzangelegenheiten für die einzelnen Sachgebiete und leiten sachgebietsübergreifende Projekte. Dabei arbeiten Sie mit Behörden und Ämtern innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung eng zusammen.

• Sie steuern und überwachen den Einsatz von Externen, wie z.B. Fachplanern und Ingenieurbüros, hinsichtlich der Vertragserfüllung und Aufgabenerledigung. Dabei behalten Sie die geplanten Budgets sowie Projekt- bzw. Zeitpläne stets im Blick.

• Sie verantworten die jährliche Aufstellung und Planung des Haushaltsbudgets für den gesamten Fachbereich.

• Sie vertreten die Stadt Hettstedt in Fachgremien, nehmen an Sitzungen des Stadtrates und seiner Ausschüsse teil und erstellen und präsentieren entsprechende Entscheidungsvorlagen.

Eine spätere Neugestaltung des Arbeitsplatzes sowie Änderungen der Aufgabenbereiche behalten wir uns vor.

Was Sie mitbringen:

• Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur, Stadtplanung bzw. in einem vergleichbaren Studiengang. Alternativ haben Sie ein verwaltungswissenschaftliches oder juristisches Hochschulstudium bzw. ein Diplom-/ Masterstudium in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen oder Facility Management erfolgreich abgeschlossen. Eine mehrjährige Berufserfahrung im o.g. Aufgabengebiet ist wünschenswert.

• Als tatkräftige, verantwortungsbewusste und entscheidungsfreudige Persönlichkeit haben Sie in Ihrer bisherigen Laufbahn bereits Führungsaufgaben übernommen und zeichnen sich durch einen kooperativen, zielgerichteten und motivierenden Führungsstil aus. Sie besitzen die Fähigkeit, bevorstehende Veränderungsprozesse proaktiv einzuleiten und konsequent zu begleiten. Dies schließt auch Digitalisierungs- und Prozessoptimierungsprojekte ein.

• Sie zeichnen sich durch eine analytische und sehr zielorientierte Arbeitsweise aus. An komplexe Herausforderungen gehen Sie kreativ heran und erarbeiten gemeinsam mit Ihrem Team tragfähige Lösungen.

• Sie besitzen ein fundiertes Fachwissen im Bauordnungs-, Bauplanungs-, Vertrags- und Vergaberecht.

• Wirtschaftliches Denken und Handeln, Flexibilität und Einsatzfreude sind für Sie selbstverständlich.

• Ein souveränes Auftreten gepaart mit Durchsetzungsvermögen sowie eine hohe Konflikt- und Problemlösungskompetenz runden Ihr Profil ab.

Wir bieten Ihnen:

• Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit mit großem Gestaltungsspielraum für Ihre Ideen

• Kurze Kommunikationswege innerhalb der Stadtverwaltung

• Eine Vergütung je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TVöD (VKA) einschließlich Zahlung einer Jahressonderzahlung sowie einer leistungsabhängigen Vergütung

• Die Option einer Verbeamtung je nach den persönlichen / beamtenrechtlichen Voraussetzungen und abhängig von den haushaltsrechtlichen Vorgaben

• Eine betriebliche Altersvorsorge

• Eine durchschnittliche Arbeitszeit von derzeit 39 Wochenstunden bei flexibler und familienfreundlicher Arbeitszeitgestaltung

• 30 Tage Urlaub im Jahr (5-Tage-Woche)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, welche Sie bitte vorzugsweise online über unser Bewerbungsportal senden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten um entsprechende Angaben in der Bewerbung.

Wir weisen darauf hin, dass Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, nicht erstattet werden können.

Online-Bewerbung