kompetent. engagiert. bürgernah.

Der Landkreis Peine (rd. 139.000 Einwohner/innen) sucht
für seinen Fachdienst Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung,
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine amtliche Fachassistenz als Sachbearbeiter/-in Tiergesundheitsschutz und Verbraucherschutz (m/w/d)


Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von Aufgaben im Rahmen der amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchung als amtliche Fachassistenz nach besonderen Organisationsplänen; Probennahmen
  • Durchführung der amtlichen Trichinenuntersuchung
  • Unterstützung der AmtstierärztInnen bei den risikoorientierten und anlassbezogenen Kontrollen von Betrieben nach dem Tierschutz-, Tiergesundheits- und Arzneimittelgesetz sowie bei der Erledigung von Aufgaben zur Antibiotikaminimierung, eigenständige Durchführung von Kontrollen in Nutztierhaltungen und Probenahmen

Ihr Profil:

  • einschlägige Berufserfahrung, vorzugsweise im Bereich landwirtschaftliche Tierhaltung, Laboraffinität; einschlägige Erfahrungen mit landwirtschaftlichen Datenbanken (HI-Tier) sind wünschenswert
  • Quereinsteiger in die öffentliche Verwaltung im Aufgabengebiet Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung sind willkommen: Verwaltungskenntnisse auch in anderen Tätigkeitsfeldern sind erwünscht
  • daneben besitzen Sie gute EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen wie Word und Excel, und gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift; Deutschkenntnisse, die mindestens dem Sprachniveau B2 entsprechen
  • außerdem sind Sie eine teamfähige Persönlichkeit mit einer strukturierten und durchsetzungsfähigen Arbeitsweise sowie der Fähigkeit zu einem lösungsorientierten und deeskalierendem Umgang mit Konfliktsituationen im Außendienst.
  • der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft zum Einsatz des eigenen Personenkraftwagens gegen eine Fahrtkostenerstattung nach der Niedersächsischen Reisekostenverordnung für dienstliche Zwecke werden vorausgesetzt. Einstellungsvoraussetzung ist außerdem das Vorhandensein eines eintragungsfreien Führungszeugnis
  • wünschenswert ist das Vorliegen eines Befähigungsnachweises als amtliche/r Fachassistent/in (m/w/d) gemäß VO (EU) 2019/624; Mindestvoraussetzungen gem. VO (EU) 2019/624 Anh. II, Kap. II Nr. 9)

Wenn Sie nicht über alle der genannten Voraussetzungen verfügen, können Sie sich dennoch bewerben mit einer aussagekräftigen Begründung, aufgrund welcher Kenntnisse und Erfahrungen und Fertigkeiten Sie für die ausgeschriebene Stelle geeignet sind.

Auch wenn Sie ggf. nur einen Teil der ausgeschriebenen Stelle besetzen wollen (z.B. nur als Amtliche/-r Fachassistent/-in mit einem geringen Stundenumfang oder nur als Sachbearbeiter/-in Tiergesundheitsschutz und Verbraucherschutz (Veterinärhelfer-/in) für die halbe Stelle), können Sie sich gerne bewerben.

Sofern kein Befähigungsnachweis als amtliche/r Fachassistent/in (m/w/d) gemäß VO (EU) 2019/624 vorliegt, kann dieser ggf. bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen vor Antritt der Stelle im Rahmen eines Ausbildungsvertrages erworben werden, dabei wird eine Verpflichtung, im Anschluss an die Ausbildung mindestens 2 Jahre im Landkreis Peine tätig zu bleiben, erwartet. Ausbildungsdauer: ca. 6 Monate.

Die Ausbildung richtet sich nach der Verordnung (EG) Nr. 854/2004. Sie gliedert sich wie folgt:

  • Praktische Ausbildungsabschnitte in einigen Schlachtbetrieben und in landwirtschaftlichen Produktionsstufen (ca. 400 Stunden).
  • Die theoretische Ausbildung ist an der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf zu absolvieren. Sie umfasst mindestens 500 Stunden.

Während der Ausbildung wird eine Vergütung nach EG 5 TVöD gezahlt.

Unser Angebot:

  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag mit insgesamt 22,5 Std./Woche
  • sichere Bezahlung bis zu EG 6 des TVöD, je nach vorliegenden Voraussetzungen
  • eine leistungsorientierte Entgeltkomponente
  • ein flexibles und familienfreundliches Arbeitszeitmodell: die Möglichkeit, Mehrarbeitsstunden durch Freizeit auszugleichen, flexible Arbeitszeiten (Telearbeit, Gleitzeit)
  • eine Zusatzversorgung als Betriebsrente über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) neben der gesetzlichen Rente für Tarifbeschäftigte
  • eine gute Arbeitsatmosphäre in einem netten Team mit vielfältigen und interessanten Aufgaben
  • Arbeit in einem Fachdienst mit Qualitätsmanagementsystem
  • Zuschuss zum D-Jobticket
  • ein modernes und ergonomisch gestaltetes Arbeitsumfeld in schönen Räumlichkeiten im Kreishaus II, Werner-Nordmeyer-Straße 19A, 31226 Peine; Möglichkeit zur Nutzung von Dienstfahrzeugen nach Verfügbarkeit


Hinweis!

Je nach Bewerbungslage kann die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber bis zu vier Wochen nach dem genannten Bewerbungsende in Anspruch nehmen. Bis zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie keine Nachricht durch den Landkreis Peine.

Bitte beachten Sie, dass Reisekosten nicht übernommen werden können.


Weitere Fragen beantworten Ihnen Frau Groß unter 05171/401-6011 oder Frau Dr. Shobeiry Fard unter 05171/401-6010 gerne.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung