Image

Die Stadt Kamen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Notfallsanitäter*innen oder Rettungsassistent*innen (m/w/d)

Die Stadt Kamen (ca. 45.000 Einwohner*innen) ist geografischer Mittelpunkt des Kreises Unna und zuständig für das Rettungsdienstgebiet Kamen, Bergkamen und Bönen. Das Team der hiesigen Freiwilligen Feuerwehr besteht neben den ehrenamtlich Tätigen aus rund 100 hauptamtlichen Kräften (ca. 55 Kolleg*innen im Rettungsdienst sowie etwa 45 feuerwehrtechnischen Beamt*innen). Die Feuerwehr und der Rettungsdienst der Stadt Kamen zeichnen sich durch eine außerordentlich gute technische Ausstattung, gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie einen modernen Fuhrpark aus. Derzeit sind eine neue zentrale Rettungswache sowie eine weitere Außenwache in Planung.

Was Sie bei der Stadt Kamen erwartet:

  • Sie führen unterschiedlichste Einsätze in der Notfallrettung und dem Krankentransport durch und übernehmen notwendige Maßnahmen (mit ärztlicher Unterstützung) am Einsatzort und während des Transports.
  • Neben den Rettungseinsätzen kümmern Sie sich ebenfalls um die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und führen die notwendigen Arbeiten (von Desinfektion über die Protokollierung der Einsätze bis hin zur medizinischen Beladung) eigenständig durch.
  • Großen Wert legen wir auf die kontinuierliche Fortbildung von Kolleg*innen und werden Sie daher nicht nur gründlich einarbeiten, sondern auch beim beruflichen Fortkommen unterstützen.
  • Ein motiviertes und eingespieltes Team aus Rettungsdienstpersonal, hauptamtlichen feuerwehrtechnischen Beamt*innen sowie einer großen Freiwilligen Feuerwehr freut sich auf Ihre Unterstützung.

Was Sie mitbringen:

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Notfallsanitäter*in nach dem NotSanG oder als Rettungsassistent*in nach dem RettAssG und sind seit mindestens fünf Jahren als Rettungsassistent*in tätig.
  • Des Weiteren sind sie psychisch und physisch belastbar und uneingeschränkt für den Rettungsdienst geeignet. Auch schwierige und herausfordernde Einsatzlagen bereiten Ihnen keine schlaflosen Nächte.
  • Zudem verfügen Sie über die Fahrerlaubnis der Klasse C1 und haben eine selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise.
  • Der kontinuierliche Wissenserwerb ist für Sie selbstverständlich und Sie haben ein großes Interesse am Themenfeld Feuerwehr und Rettungsdienst. Als Rettungsassistent*in haben Sie Interesse an der beruflichen Entwicklung zur/zum Notfallsanitäter*in und sind bereit an der Ergänzungsprüfung 1 (einschl. möglicher Vorbereitungslehrgänge) teilzunehmen.

Wir bieten:

  • bei Einstellung als Notfallsanitäter*in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Vollzeit (wöchentliche Arbeitszeit: 48 Stunden) sowie eine Eingruppierung in die EG N TVöD
  • bei Einstellung Rettungsassistent*in ein zunächst auf zwei Jahre befristetes Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Vollzeit (wöchentliche Arbeitszeit: 48 Stunden) sowie eine Eingruppierung in die EG 6 TVöD mit der Option der unbefristeten Weiterbeschäftigung bei Bestehen der Ergänzungsprüfung zur/zum Notfallsanitäter*in
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (z. B. Praxisanleitung, Desinfektor*in, Notfallsanitäter*in)
  • gemeinsam mit den Beschäftigten entwickelte Dienstplanmodelle
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen nach TVöD (dieser ist entsprechend des jeweiligen Dienstplanmodells in Dienstschichten umzurechnen)
  • eine weitgehend von der Stadt Kamen finanzierte Zusatzversorgung (Betriebsrente) bei der VBL
  • ein starkes, motiviertes und kollegiales Team
  • kostenfreie Parkplätze

Zur Förderung der beruflichen Gleichberechtigung sind in diesem Bereich Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden besonders berücksichtigt. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Für telefonische Auskünfte zur den Aufgaben stehen Ihnen Herr Lindermann (02307/148-3300) oder Herr Siedhoff (02307/148-3308) gerne zur Verfügung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) können Sie direkt über das Online-Portal übermitteln.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung