Image
Bei der Gemeinde Wustermark ist eine unbefristete Vollzeitstelle

Sachbearbeiter*in kommunale Liegenschaften


zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.


Die attraktive und stark wachsende Gemeinde Wustermark, mit ihren derzeit rund 10.700 Einwohnern, liegt in Mitten des wunderschönen Havellandes und ist durch direkte Bahnverbindungen mit Berlin und Potsdam als auch mit dem Pkw über den Berliner Autobahnring und die B 5 hervorragend erreichbar. Sie bietet ihren Bewohnern und Gästen, neben einem ausgewogenem Wohnumfeld und liebenswerter Natur, eine Vielfalt an Möglichkeiten der Naherholung, der Kultur, des Sports sowie eine hervorragende Infrastruktur und eine optimale Anbindung an die Hauptstädte Berlin und Potsdam durch den öffentlichen Nahverkehr.


Die Verwaltung der Gemeinde Wustermark steht mit ihrem bürgerorientierten Wirken insbesondere für ein modernes, familienfreundliches und zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld.


Bewerben Sie sich und werden Sie Teil eines jungen und überaus engagierten Teams.

Ihre Aufgaben:

  • Bewirtschaftung und Verwaltung kommunaler Liegenschaften
  • Miet- und Pachtangelegenheiten
  • Erwerb, Tausch, Verkauf von Grundstücken, Baulastträgerwechsel
  • Konzeptvergaben
  • Vermögenszuordnung von Grundstücken
  • Vergabe und Verwaltung von Erbbaurechtsverträgen
  • Bestellung von Rechten am Grundeigentum Dritter, Vergabe von Rechten
  • Abgabe von grundbuchrechtlichen Erklärungen (Rangrücktritt, Löschungsbewilligung)
  • Vorkaufsrechtsprüfung § 24 BauGB ff. und Abgabe entsprechender Erklärungen
  • Verwaltung und Vergabe von Hausnummern
  • Verwaltung Eigentum Dritter (gesetzliche Vertretung)
  • Kontrolle der Einhaltung der Bestimmung nach dem Bundeskleingartengesetz
  • Verwaltung der belegungsgebundenen Wohnungen in der Gemeinde, Überprüfung und Statistik
  • Begleitung des Verfahrens zur Wohnungspolitischen Umsetzungsstrategie und der Fortschreibung

Eine Änderung der Aufgabengebiete sowie die Übertragung gleich- oder höherwertiger Tätigkeiten bleiben vorbehalten.

Was Sie mitbringen:

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, Rechtsanwaltsfachangestellte/r , Notarfachangestellte/r, Immobilienkauffrau/-mann oder eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit Erfahrung im beschriebenen Aufgabenbereich.

Erwartet werden Fachkenntnisse im Bereich Grundstückswesen, Liegenschaftsverwaltung in der öffentlichen Verwaltung sowie fundierte Rechtskenntnisse (Vertragsrecht, Grundstücksrecht- und Grundbuchrecht, Grundpfandrecht, Erbbaurecht)

Darüber hinaus sind Kenntnisse im Programm Archikart-Liegenschaftsmodul wünschenswert und gute Kenntnisse und Fertigkeiten im Rahmen der Microsoft Office-Anwendungen (insb. Word, Excel, PowerPoint) und einen Pkw-Führerschein erforderlich.
 
Bewerber*innen müssen die für die Arbeit erforderlichen fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht und werden bei Erfüllung des Anforderungsprofils entsprechend den gesetzlichen Regelungen vorrangig in das Auswahlverfahren einbezogen.

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Vollzeitbeschäftigungsverhältnis (teilzeitgeeignet bis 30 Wochenstunden) nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst - Bereich der kommunalen Arbeitgeberverbände – (TVöD-VKA)
  • eine qualifizierte Einarbeitung
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten, zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und Freizeit
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz verbunden mit der Möglichkeit von Homeoffice
  • großzügige Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • aktive Gesundheitsförderung
  • im Rahmen der tarifgerechten Bezahlung (Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 8 TVöD-VKA bei einer derzeitigen Gehaltsspanne zwischen 2.910,37 Euro [Erfahrungsstufe 1] und 3.587,54 Euro [Erfahrungsstufe 6] je nach Qualifikation und neben der monatlichen Vergütung, eine jährliche Sonderzahlung, die Teilnahme am betrieblichen System der leistungsorientierten Bezahlung, Entgeltumwandlung zum Zwecke des Leasings von Fahrrädern, einen Arbeitgeberzuschuss zum VBB-Firmenticket und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?


Dann freuen wir uns über Ihre aussagefähige Bewerbung (lückenlosen Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen).


Bitte bewerben Sie sich in nur wenigen Minuten auf unserer Homepage (www.wustermark.de/bewerbung) über das Online-Bewerbungsportal oder per Post an die Gemeinde Wustermark, Hoppenrader Allee 1 in 14641 Wustermark. Per Post zugesandte Bewerbungsunterlagen werden elektronisch erfasst und danach Datenschutzkonform vernichtet. Die Rücksendung von postalischen Bewerbungen erfolgt nur bei ausreichend frankiertem Rückumschlag.


Für den 07.09.2022 sind im Rathaus der Gemeinde Wustermark die persönlichen Gespräche zum gegenseitigen Kennenlernen vorgesehen.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung