Banner
Stellenausschreibung

Die Kupferstadt Stolberg ist als Trägerin von 21 Kitas einer der größten Betreiberinnen von Kindertageseinrichtungen in der Städteregion Aachen. Als zertifizierte familiengerechte Kommune ist es der Kupferstadt ein besonderes Anliegen, die Betreuungslandschaft für Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren bedarfsgerecht für Familien vorzuhalten und auszubauen und somit einen wichtigen Beitrag für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in gut ausgestatteten Einrichtungen mit hoch motiviertem pädagogischen Personal zu leisten.

Ein weiterer wichtiger Baustein in der Betreuungslandschaft ist die Einrichtung von Großtagespflegestellen in der Kupferstadt Stolberg als wichtige Ergänzung zwischen der "klassischen", familiennahen Kindertagespflege und der gruppenförmigen, institutionellen Betreuungsform in einer Einrichtung. Für die Vertretungssituation in unseren Kindertagesstätten ist ein hauptamtlicher Vertretungspool eingerichtet worden.


Die Kindertagesstätte „Abenteuerland“ ist eine zweigruppige Einrichtung im Stadtgebiet Donnerberg. Dort werden bis zu 45 Kinder gefördert und betreut.


Im Bereich des Erziehungsdienstes der kommunalen Kindertagesstätten der Kupferstadt Stolberg (Rhld.) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zunächst bis zum 31.12.2024 befristete Vollzeitstelle als

Leitung der städtischen, zweigruppigen Kindertageseinrichtung "Abenteuerland" in Stolberg-Donnerberg (w/m/d)

zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • eigenverantwortliche, fachliche, organisatorische und pädagogische Leitung der zweigruppigen Kindertagesstätte
  • Sicherstellung des Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrages durch Ihr Team in Verbindung mit dem Träger
  • Dienstplangestaltung und Sicherstellung des Betriebs
  • Umsetzung von Qualitätsstandards, konzeptionelle Weiterentwicklung des Leistungsangebotes der Einrichtung
  • enge Zusammenarbeit mit Kostenträgern, Ämtern und Behörden, Partnern
  • Personalführung mit pädagogischer Anleitung und Koordination der Mitarbeitenden
  • Gestaltung von Team-, Konzeptions- und Qualitätsentwicklungsprozessen
  • Führung von Aufnahme- und Elterngesprächen, Förderung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Wahrnehmung von Verwaltungsaufgaben
  • Außenvertretung und Gremienarbeit
  • Fortschreibung des inklusionspäd. Konzeptes sowie einrichtungsbezogenes Schutzkonzepts

Ihr Profil:

  • Bachelor, Master oder Diplom in den Fachrichtungen Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Bildungs- und Sozialmanagement“, „Pädagogik der frühen Kindheit“ oder vergleichbare Studiengänge oder Fachwirt/in für Erziehungswesen mit mindestens zwei Jahren Erfahrung im Bereich Kindertagesstätten
  • alternativ: Fach-/Schulausbildung mit Anerkennung als sozialpädagogische Fachkraft (z.B. Erzieherin, Erzieher) im Sinne der Personalvereinbarung zum KiBiz mit mindestens zwei Jahren Erfahrung im Bereich Kindertagesstätten
  • eine mindestens 1-jährige (stellvertr.) Leitungserfahrung einer Kindertagesstätte (mindestens 2-gruppig)
  • eine Weiterbildung im Bereich Leitungsmanagement oder die Bereitschaft dazu

Sie bringen weiterhin mit:

  • eine positive Lebenseinstellung sowie die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung und Motivation
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu konzeptioneller Arbeit
  • Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und soziale und interkulturelle Kompetenz
  • fundierte Kenntnisse über das Kinderbildungsgesetz in NRW
  • Erfahrungen im Bereich Inklusion und fundierte Kenntnisse im Bereich BTHG
  • Einfühlungsvermögen, Engagement, Flexibilität, Entscheidungsfähigkeit, Dialog und Konfliktfähigkeit, lösungsorientiertes, kooperatives Arbeiten
  • Loyalität sowie enge Zusammenarbeit mit dem Träger und der Fachberatung
  • PC /EDV Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • die Vergütung dieser befristeten Vollzeitstelle erfolgt nach Entgeltgruppe S13 des Tarifvertrages für den Sozial- und Erziehungsdienst
  • die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden und kann aufgrund der Funktion nur in Vollzeit besetzt werden
  • mobile Arbeit im Rahmen der Dienstvereinbarung
  • eigener Dienstlaptop und moderne IT-Infrastruktur
  • flexible Arbeitszeiten Dank der Gleitzeitregelung
  • individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten durch umfangreiches internes und externes Fortbildungsprogramm
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Angeboten
  • Vergütung und Vertragsgrundlagen richten sich nach einem Tarifvertrag im öffentlichen Dienst (TVöD) sowie den beamtenrechtlichen Vorschriften nach dem Landesbesoldungsgesetz (LBesG NRW)
  • zahlreiche Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben- wir sind auditiert als familiengerechte Kommune

Alle Beschäftigten pflegen untereinander einen menschlichen, kollegialen und offenen Umgang, der von gegenseitigem Vertrauen, Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung- bevorzugt über das Onlineportal- mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 03.03.2024.


Als öffentliche Arbeitgeberin unterstützen wir das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Die Kupferstadt Stolberg fördert aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.


Als moderne Stadtverwaltung wird der Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt im Alltag gelebt. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist. Die Förderung der Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich. Wir begrüßen daher Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Behinderung, Religionen, Nationalität, Weltanschauung und sexueller Orientierung.

Haben Sie noch Fragen?

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an die Fachberatungen Kindertagesbetreuung, Fr. Pfeifer (Tel. 02402/13-543) und Fr. Mock (Tel. 02402/13-585).


Bei allgemeinen Fragen zum Stellenbesetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Hr. Carl, Sachbearbeiter in der Abteilung für Personalwesen (Tel. 02402/13-373).

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung