Stadt Freudenberg
Image

Freudenberg liegt inmitten einem der waldreichsten Kreise Deutschlands und genießt durch sein einzigartiges Fachwerk-Ensemble der Altstadt überregionale und teils internationale Bekanntheit.


Das rd. 55 km² große Stadtgebiet mit ca. 18.500 Einwohnerinnen und Einwohnern in 17 Stadtteilen ist mit seiner bevorzugten landschaftlichen und klimatischen Ausstattung im Landesent-wicklungsplan Nordrhein-Westfalen als Freizeit- und Erholungs-schwerpunkt ausgewiesen.

Die Stadt Freudenberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Außendienstmitarbeiterin / Außendienstmitarbeiter im Kommunalen Ordnungsdienst (m/w/d)

in Vollzeit (39 / 41 Stunden). 

Ihr Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Überwachung des ruhenden Straßenverkehrs auf der Grundlage der Straßenverkehrsordnung
  • Allgemeine Präsenz im Stadtgebiet und Ansprechperson für Bürgerinnen und Bürger in der Öffentlichkeit
  • Ermittlung, Feststellung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten (z. B. Ruhestörungen, illegale Abfallbeseitigungen, Belästigungen der Allgemeinheit, Verunreinigungen) und Durchsetzung hoheitlicher Maßnahmen (z. B. Platzverweise)
  • Überprüfungs- und Ermittlungsdienste sowie Mitwirkung bei allgemeinen Gefahrenabwehrmaßnahmen
  • Zusammenarbeit mit der Polizei im Rahmen einer Ordnungspartnerschaft
  • Fertigen von schriftlichen Berichten über die Außendiensteinsätze und Teilnahme an Gerichtsverfahren als Zeugin / Zeuge
  • Überprüfungen zur Einhaltung von Regelungen der Coronaschutzverordnung NRW
  • Besondere Aufgaben nach Zuweisung durch die Amtsleitung 

Änderungen des Aufgabenbereiches bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehemals mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst) bzw. eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter oder eine erfolgreich abgeschlossene Verwaltungsprüfung I (ehemals Angestelltenlehrgang I)
  • Alternativ:
    • eine 20-jährige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst im Geltungsbereich des BAT bzw. TVöD
    • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit mehrjähriger Berufserfahrung
    • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung und entsprechende Berufserfahrung in Verbindung mit der Bereitschaft, den Basislehrgang zum Verwaltungslehrgang I am Südwestfälischen Studieninstitut in Hagen baldmöglichst zu absolvieren.

Weiterhin erfüllen Sie folgende Voraussetzungen:

  • Berechtigung zum Führen von Kraftfahrzeugen (Führerschein Klasse B)
  • psychische und physische Belastbarkeit bei auftretenden Gefahren- und Konfliktsituationen und damit einhergehende körperliche Fitness sowie psychische und gesundheitliche Eignung für den Einsatz im Außen- und Schichtdienst
  • eintragungsfreies Führungszeugnis
  • eintragungsfreie erweiterte Auskunft aus dem Bundeszentralregister nach § 41 Bundeszentralregistergesetz (BZRG) - erforderlich für die Erteilung einer Trageerlaubnis zum Führen eines Reizstoffsprühgerätes

Die Tätigkeit wird im Außendienst wahrgenommen und im Rahmen eines Schichtmodells auch Dienst in den Abendstunden und am Wochenende umfassen. Zwingende Voraussetzung ist die Bereitschaft zum Tragen von Dienstkleidung sowie der Einsatz von modernen Ermittlungs- und Erfassungsgeräten.
Sie verfügen über:

  • Leistungsbereitschaft und Flexibilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit und Initiative
  • Gute Ausdrucksfähigkeit, sichere und höfliche Umgangsformen und deeskalierendes Verhalten sowie
  • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse des Ordnungswidrigkeitenrechts
  • Kenntnisse im Umgang mit den Microsoft-Office Standardanwendungen

Wir bieten:

  • eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen für den öffentlichen Dienst, je nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 7 (EG 7) bzw. Besoldungsgruppe A 7 LBesO A NRW
  • Ihre Berufserfahrung wird bei der Stufenzuordnung innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tariflich möglich, gerne berücksichtigt
  • zusätzliche betriebliche Altersversorgung und Jahressonderzahlungen für Tarifbeschäftigte
  • eine jährliche Sonderzahlung im Rahmen der leistungsorientierten Bezahlung (LOB) für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte
  • ein angenehmes Arbeitsklima
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Bewerbungen von Personen, die einer Teilzeitbeschäftigung nachgehen möchten, sind möglich.

Bei der Stadt Freudenberg besteht ein Gleichstellungsplan, in dessen Rahmen Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt werden, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen übermitteln Sie bitte bis zum 07.08.2022.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung