Institut für Solarenergieforschung GmbH

Image

Das Institut für Solarenergieforschung (ISFH) ist eine Forschungseinrichtung des Landes Niedersachsen und ein An‐Institut der Leibniz Universität Hannover. Wir forschen seit 35 Jahren auf dem Gebiet der solarthermischen und photovoltaischen Energienutzung. Zur Verstärkung des Wärmepumpenbereichs in unserem Kalibrier‐ und Prüfzentrum ISFH‐CalTeC suchen wir eine*n

Ingenieur*in (m/w/d) - SY645

Maschinenbau, TGA, Energie‐ und Verfahrenstechnik oder verwandte Fachrichtungen

Am ISFH werden innovative und effiziente Wärmeversorgungssystemkonzepte mit hohem Anteil regenerativer Quellen entwickelt. Die Wärmepumpe ist eine Schlüsselkomponente um das Ziel einer Klimaneutralität im Wärmesektor zu erreichen. Unser Forschungs‐ und Dienstleistungsbereich beschäftigt sich dementsprechend mit der Steigerung der Effizienz von Wärmepumpen, die Erweiterung ihrer Einsatzgrenzen, der Umstellung auf alternative Kältemittel, sowie der Systemintegration und die Optimierung der Anlagen in der Praxis. Parallel zum Know‐how im Simulationsbereich wurde eine umfangreiche apparative Ausstattung aufgebaut, um Luft‐ und Sole‐Wärmewärmepumpen unter konstanten als auch dynamischen und Hardware‐in‐the‐Loop Bedingungen zu charakterisieren. Für die entwicklungsbegleitende und zertifizierende Prüfung von Wärmepumpen und Wärmepumpensystemen suchen wir eine*n Mitarbeiter*in.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Wärmepumpenprüfungen (in Entwicklungsbegleitung und zur Zertifizierung nach europäischen Standards)
  • Prüfstandsaufbau, ‐planung und ‐betrieb
  • Mitarbeit in der Prüfverfahrensentwicklung zur Bewertung von Wärmepumpen und Wärmepumpensystemen
  • Dokumentpflege und Qualitätssicherung, z.B. Durchführung und Dokumentation von Kalibrierungen und Validierungsmessungen im akkreditierten Prüflabor
  • Präsentation von Ergebnissen
  • Betreuung von Student*innen

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium in einem der genannten Fachgebiete (Bachelor, Master, Dipl.‐Ing.)
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Wärmepumpe sowie Mess‐ und Regeltechnik für thermische Systeme
  • Programmiererfahrungen zur Anlagensteuerung und Messdatenerfassung vorzugsweise mit LabView
  • Programmiererfahrungen zur Versuchsauswertung, vorzugsweise mit Python

Unser Angebot:

  • Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem international anerkannten Forschungsinstitut
  • Eine exzellente apparative Ausstattung
  • Raum für Kreativität zur Umsetzung eigener Ideen
  • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Kurze Entscheidungswege

Rahmenbedingungen:

  • Arbeitsort: Emmerthal
  • Vergütung: gem. TV‐L Niedersachsen
  • Eintrittstermin: ab 01.06.2022
  • Befristung: zunächst für zwei Jahre

Ansprechpartner für inhaltliche Rückfragen:

Dipl.‐Ing. Carsten Lampe

Leiter des ISFH CalTeC

Tel.: 05151‐999‐522

E‐Mail: c.lampe@isfh.de

E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung