Image

Der Kreis Recklinghausen ist mit 620.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Kreis Deutschlands. Er verbindet das grüne Münsterland mit der Metropolregion Ruhr, einem der bedeutendsten Industrie-, Bildungs- und Wirtschaftsstandorte. Als Arbeitgeber für mehr als 2.000 Beschäftigte verstehen wir uns als modernes und bürgerorientiertes Dienstleistungsunternehmen. Als attraktiver Arbeitgeber bieten wir Ihnen einen abwechslungsreichen, familienfreundlichen und sicheren Arbeitsplatz.

Wir haben zumnächstmöglichen Zeitpunkt  im Fachdienst 39 eine unbefristete Stellen als

Tierärztin/Tierarzt als Sachverständige/r (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Tiergesundheit

(EG 14 TVöD/ A 14 LBesG NRW)

in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist teilbar, sofern ein vorgegebener Abstimmungsbedarf eingehalten werden kann.

Das Ressort Veterinärwesen besteht aus einem ein Team von Tierärzten*innen und Veteri-närassistenten*innen. Als Mitglied in unserem Team sorgen Sie dafür, dass die Anforderungen an Tierschutz, Tiergesundheit, Arznei- sowie Futtermittelsicherheit in Tierhaltungen im gesamten Kreisgebiets und der Stadt Herne eingehalten werden.

Das Aufgabengebiet umfasst grundsätzlich alle Tätigkeiten des amtstierärztlichen Dienstes im Bereich

  • Tiergesundheit, Tierseuchenbekämpfung
  • Überwachung des Verkehrs mit Tierarzneimitteln
  • Futtermittelüberwachung, Konditionalität
  • Tierschutzüberwachung

Ihre Aufgaben:

Als amtliche/r Tierärztin/-arzt

  • überwachen Sie landwirtschaftliche, gewerbsmäßige, private und sonstige Tierhaltungen insbesondere in Bezug auf tierschutz- und tiergesundheitsrechtliche Bestimmungen sowie Konditionalität
  • führen Sie Zulassungs- und Erlaubnisverfahren durch und überwachen zulassungs-/erlaubnispflichtige Tätigkeiten nach tierschutz- und tiergesundheitsrechtlichen Bestimmungen
  • begutachten und attestieren Sie Tiere beim nationalen, innergemeinschaftlichen und internationalen Handel sowie im Reiseverkehr und überwachen den laufenden Tierverkehr
  • schreiben Sie sachverständige Stellungnahmen/ Gutachten für andere Behörden, andere Fachbereiche im Hause und die Staatsanwaltschaft

Ihr fachliches Anforderungsprofil:

Sie können ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung der Veterinärmedizin und Approbation als Tierärztin/Tierarzt nachweisen.

Wünschenswert sind tierärztliche Erfahrungen in der Nutztierpraxis und/oder der amtlichen Überwachung. Die Laufbahnbefähigung für den höheren Veterinärdienst („Veterinärreferendariat“) ist wünschenswert aber nicht zwingende Voraussetzung.

Darüber hinaus ist wünschenswert;

  • Sie sind bereit sich für Tiere stark zu machen, sind teamfähig und arbeiten lösungsorientiert.
  • Sie behalten auch in stressigen Situationen den Überblick, können gut priorisieren und treffen gerne Entscheidungen.
  • Sie sind flexibel, den Dienst auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten auszuüben und an den wechselnden Rufbereitschaften teilzunehmen.
  • Sie besitzen die Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3 und die Bereitschaft, Ihren eigenen PKW gegen Kostenerstattung zu nutzen.
  • Sie haben Kenntnisse in der Microsoft Software und sind bereit sich in die fachspezifischen Programme (Balvi, Traces NT etc.) einzuarbeiten

Wir bieten:

  • Ein gesichertes unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Voll- sowie Teilzeitbeschäftigung auch in Führungspositionen, ein attraktives Gleitzeitmodell und flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • Im TVöD eine Jahressonderzahlung und eine jährliche Leistungsprämie sowie eine attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Zusatzversorgungskasse
  • Individuelle Fortbildungs-, Entwicklungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wertschätzenden und vertrauensvollen Atmosphäre
  • Einarbeitung nach einem strukturierten Einarbeitungskonzept
  • Unterstützung bei den erforderlichen Fortbildungen gem. Akademie für tierärztliche Fortbildung
  • Eine moderne Führungskultur
  • Ein fortschrittliches betriebliches Gesundheits- und Eingliederungsmanagement
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Kostenlose Mitarbeiterparkplätze am Kreishaus in Recklinghausen

Die Kreisverwaltung Recklinghausen unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und hat das Ziel, den Frauenanteil in diesem Bereich zu erhöhen. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern keine Gründe in der Person eines Mitbewerbers überwiegen. Bewerbungen geeigneter Menschen mit einer Schwerbehinderung sind erwünscht. Diese Stellenausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Kontakt:

Fragen zur Bewerbung:

Frau Milothros, Tel.: 02361 53 4094,

E-Mail: personalservice@kreis-re.de

Fachliche Fragen:

Frau Dr. Kolitz, Tel. 02361 53 3727

E-Mail: a.kolitz@kreis-re.de

Bewerbungsfrist:

21.04.2024

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung