Image

Die Stadt Hettstedt hat sich zum Ziel gesetzt, im Bereich Klimaschutz verstärkt aktiv zu werden und damit zur Erreichung der gesetzten Klimaschutzziele auf lokaler Ebene beizutragen. In diesem Zusammenhang ist in der Stadtverwaltung – vorbehaltlich der Mittelbewilligung durch den Zuwendungsgeber – folgende auf 2 Jahre befristete Projektstelle zu besetzen:

Klimaschutzmanager (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • In enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachämtern erarbeiten Sie für die Stadt Hettstedt ein strategisches und integriertes Klimaschutzkonzept mit den dazugehörigen Planungsschritten in den jeweiligen Projektphasen (Einführungs-, Umsetzungs- und Weiterführungsphase). Dabei haben Sie insbes. die folgenden Zielstellungen im Blick:
    • Erstellung der Energie- und CO2-Bilanz - Potenzial- und Schwachstellenanalyse
    • Festlegung von kurz-, mittel- und langfristigen Klimazielen
    • Erarbeitung konkreter Maßnahmen und Projekte für ausgewählte Handlungsfelder in Zusammenarbeit mit den relevanten Akteuren
    • Initiierung, Koordination und konkrete Umsetzung bestimmter im Klimaschutzkonzept enthaltener Maßnahmen
    • Aufbau und Implementierung eines Klimaschutz-Controlling-Systems
  • Als kompetente Ansprechperson beraten Sie die Verwaltungsleitung, die politischen Gremien, ortsansässige Unternehmen, die Bürgerinnen und Bürger sowie lokale Netzwerke, Arbeitsgruppen etc. in allen Fragen des kommunalen Klimaschutzes. Sie tragen mit entsprechenden Aktivitäten (Öffentlichkeitsarbeit, Organisation von Veranstaltungen etc.) zum Aufbau eines Netzwerkes sowie zur Vernetzung und Einbindung aller relevanten Akteure bei.
  • Mit dem Ziel der Fortführung der Klimaschutzaktivitäten nach Ende der Förderphase prüfen und generieren Sie den Einsatz weiterer Fördermittel.

Was Sie mitbringen:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Hochschulausbildung (Fachhochschuldiplom, Bachelor) in einer naturwissenschaftlichen oder technischen Studienrichtung, idealerweise mit Schwerpunkt Umweltschutz, Klimaschutz, Energiemanagement o.ä.
  • Sie verfügen über Fachkenntnisse und erste praktische Erfahrungen in den Bereichen Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Energiesysteme etc. unter Einbeziehung des wissenschaftlichen Sachstandes zum Klimawandel und Klimaschutz.
  • Kenntnisse zu erneuerbaren Energien, zukunftsfähiger Mobilität, Verkehrsplanung, Bauleitplanung sowie Fördermittelmanagement und Projektmanagement sind wünschenswert.
  • Die Abläufe und Strukturen einer öffentlichen Verwaltung sowie der politischen Prozesse innerhalb einer Kommunalverwaltung sind Ihnen bekannt.
  • Sie verfügen über ausgeprägte Moderations-, Präsentations- und Medienkompetenzen und verstehen es, die unterschiedlichen Akteure einzubeziehen und von Ihren Ideen zu überzeugen.
  • Eine konzeptionelle und fachübergreifende sowie strukturierte und sehr selbständige Arbeitsweise runden Ihr Profil ab.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine spannende und vielseitige Tätigkeit mit einem hohen Gestaltungsspielraum
  • Eine Vergütung je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TVöD (VKA) einschließlich Zahlung einer Jahressonderzahlung
  • Eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge
  • Eine Vollzeitstelle mit flexibler Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub im Jahr (5-Tage-Woche)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse – bitte verzichten Sie auf ein Foto) über unser Onlineformular. Wir weisen darauf hin, dass Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, nicht erstattet werden können.

Online-Bewerbung