Banner
Die Stadt Essen sucht für das -JobCenter Essen- kurzfristig mehrere Mitarbeiter*innen (m/w/d) für den Aufgabenbereich

BackOffice Leistungsbereich (m/w/d)

Bei einem bestehenden Beamtenverhältnis besteht unter Berücksichtigung der Laufbahnverordnung NRW die Möglichkeit in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Die Tätigkeit ist nach der Bes.Gr. A 8 LBesO bewertet.

Das Aufgabengebiet kann auch mit zwei Teilzeitkräften mit jeweils der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit oder mit mindestens 30 Wochenstunden besetzt werden. In Abstimmung zwischen den Teilzeitkräften und der Teamleitung muss eine Abdeckung der Kernarbeitszeiten sowie der einzelnen Aufgabenbestandteile sichergestellt werden. Die Arbeitszeitgestaltung von Teilzeitkräften muss die Nutzung eines gemeinsamen Arbeitsplatzes ermöglichen.

Aufgabe des JobCenters ist die Grundsicherung für Arbeitsuchende. Die Eigenverantwortung von erwerbsfähigen Hilfebedürftigen und Personen, die mit diesen in einer Bedarfsgemeinschaft leben, soll gestärkt werden und dazu beitragen, dass sie ihren Lebensunterhalt unabhängig von der Grundsicherung aus eigenen Mitteln und Kräften bestreiten können. Sie soll erwerbsfähige Hilfebedürftige bei der Aufnahme oder Beibehaltung einer Erwerbstätigkeit unterstützen und den Lebensunterhalt sichern, soweit sie ihn nicht auf andere Weise bestreiten können.

Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten gehören:

  • Antragsbearbeitung SGB II- Leistungen
  • Gewährung sowie Zahlbarmachung von Leistungen, ggfls. nach Entscheidung der zuständigen Fachkraft
  • Erhebung von Daten zu diversen Auswertungszwecken sowie Pflege der comp.ASS-Daten aufgrund von Änderungen
  • Feststellung und Verfolgung vorrangiger Ansprüche und Zusammenarbeit mit dem Forderungseinzug
  • Wahrnehmung der Entscheidungs- und Unterschriftenbefugnisse gemäß Katalog

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellte*n (m/w/d), Fachangestellte*n für Arbeits-förderung/Arbeitsmarktdienstleistungen (m/w/d) oder abgeschlossener Verwaltungslehrgang I bzw. eine absolvierte Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (alt: mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder
  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung der folgenden Ausbildungsberufe:
    Bürokauffrau*Bürokaufmann (m/w/d), Bankkauffrau*Bankkaufmann (m/w/d), Bürogehilf*in (m/w/d), Fachangestellte*r für Bürokommunikation (m/w/d), Kauffrau*Kaufmann für Bürokommunikation-/ für Büromanagement (m/w/d) oder im Groß-und Außenhandel, Industriekauffrau*mann (m/w/d), Rechtsanwalts- und Notariatsfachangestellte*r (m/w/d), Notarfachangestellte*r (m/w/d), Rechtsanwaltsfachangestellte*r (m/w/d), ReNo-Gehilf*in (m/w/d), Sozialversicherungsfachangestellte*r (m/w/d) sowie Steuerfachangestellte*r (m/w/d)
  • Kenntnisse im Bereich SGB II, bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Fundierte Kenntnisse des MS-Office-Produktes Excel

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Zu den Aufgabeninhalten:
Frau Löbbert, Telefon: 0201/88-57 275, Fachbereich 56 -JobCenter-.

Zum Bewerbungsverfahren:
Frau Enders, Telefon: 0201/88-10 220, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 03.10.2022 über unser Onlineformular.

Sofern Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen möchten, senden Sie diese -ohne Bewerbungsmappe oder Ähnliches- an: Stadt Essen, Organisation und Personalwirtschaft, 45121 Essen. (In Papierform eingereichte Bewerbungen werden aus Gründen des Umweltschutzes nicht zurückgesandt.)

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Online-Bewerbung