THM-Logo
An der Technischen Hochschule Mittelhessen ist zum 01. April 2022 folgendes Amt zu besetzen:

Präsident/in (w/m/d)
(Bes.Gr. W L3 HBesG)
Ref. Nr. B 21-028

Die Amtszeit beträgt 6 Jahre.

Die Technische Hochschule Mittelhessen bietet an den Hochschulstandorten Gießen, Friedberg und Wetzlar praxisnahe und marktorientierte Studiengänge in den Studienfeldern Ingenieurwissenschaften, Informatik, Biowissenschaften, Gesundheit und Management für über 18.000 Studierende an und ist damit die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hessen. Sie engagiert sich neben der Lehre in angewandter Forschung, Transfer und Weiterbildung.

Die Aufgaben der Präsidentin oder des Präsidenten ergeben sich aus den §§ 37 und 38 des Hessischen Hochschulgesetzes (HHG). Dem Präsidium gehören die/der Präsident/in sowie die Vizepräsident/inn/en an. Die Präsidentin oder der Präsident ist u.a. Dienstvorgesetzte/r des Hochschulpersonals, verfügt über die Richtlinienkompetenz und führt den Vorsitz im Senat. Sie oder er fördert die zeitgerechte äußere und innere Entwicklung der Hochschule und vertritt sie nach außen.

Zur Präsidentin oder zum Präsidenten kann gewählt werden, wer eine abgeschlossene Hochschulausbildung besitzt und aufgrund einer mehrjährigen verantwortlichen beruflichen Tätigkeit, insbesondere in Wissenschaft, Wirtschaft oder Verwaltung erwarten lässt, dass sie oder er den Aufgaben des Amtes gewachsen ist.
Führungskompetenz in dynamischem Umfeld, Gremienerfahrung und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie Erfahrung in der Umsetzung und Weiterentwicklung der Hochschulstrategie werden vorausgesetzt.

Die Technische Hochschule Mittelhessen strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen an. Entsprechend qualifizierte Kandidatinnen werden um ihre Bewerbung gebeten.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden begrüßt.

Die/Der Präsident/in wird gemäß § 39 HHG vom Senat der Hochschule gewählt. Weitere Informationen zum hessischen Hochschulrecht und zum Wahlverfahren erteilt der Justiziar der Hochschule, Herr Gisse, Tel. 0641 / 309-1020.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 20. Juni 2021.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens elektronisch verarbeitet. Mit der Übermittlung der Daten willigen Sie in die Verarbeitung zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens ein.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung