Image

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen wir im Department Lippstadt 2 befristet die Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) zur Leitung des Virtuellen Instituts "AR/VR" im Projekt „Transfer von Digitalisierungskompetenz in die Region Südwestfalen – Digitalise_SWF“

Wir suchen Bewerberinnen/Bewerber, die die vielfältigen Aufgaben in der Projektkoordination mit viel Engagement und Motivation angehen und auch in Stresssituationen den Überblick behalten. Ziel des Projektes „Transfer von Digitalisierungskompetenz in die Region Südwestfalen" (kurz: "Digitalise_SWF") ist die Umsetzung eines strategischen Konzeptes zur Stärkung der Innovationskraft der Region Südwestfalen durch den Transfer von Digitalisierungskompetenzen. Im Rahmen des Projektes sollen - auch in Zusammenarbeit mit einem Netzwerk anderer Institutionen - verschiedene Einzelmaßnahmen in den Bereichen AR/VR, 3-D-Druck, Digitale Produktion, Digitale Wirtschaft, Unternehmensgründung, Vernetzte Mobilität und Lichttechnik sowie Marketing- und Netzwerkarbeit durchgeführt werden.

Ihre Aufgaben

Schnittstelle des VI im Gesamtprojekt:

  • Zentrale Ansprechperson für das Virtuelle Institut „AR/VR“ / Schnittstellenfunktion.
  • Regelmäßige Teilnahme an Projektbesprechungen (in Präsenz und online).
  • Entwicklung und Umsetzung von Marketingmaßnahmen in enger Abstimmung mit dem Projektmanagement und den Kommunikationsstellen an den beiden Hochschulen.
  • Repräsentation des Projektes in regionalen und überregionalen Veranstaltungen in Abstimmung mit dem Projektmanagement.
  • Erstellung des Sachberichtes sowohl für das Gesamt- als auch das Teilprojekt in Abstimmung mit dem Projektmanagement.
  • Koordination von Evaluationsmaßnahmen.

Betreuung und Organisation der Aufgaben für das Virtuelle Institut „AR/VR“:

  • Koordination der dem Virtuellen Institut zugeordneten Einzelmaßnahmen.
  • Umsetzung der mit der wissenschaftlichen Leitung entwickelten Maßnahmen.
  • Koordination der Maßnahmen mit den Mitgliedern des Virtuellen Institutes.
  • Sichtung von Forschungsprogrammen.
  • Unterstützung bei der Erstellung von Projektanträgen.
  • Wissenschaftliche Aufbereitung der Arbeitsergebnisse, z.B. durch Publikation und/oder wissenschaftliche Beiträge.

Unsere Anforderungen

  • Möglichst guter bis sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Universitätsdiplom) in einem für die Aufgabenerledigung geeignetem Studiengang (z. B. Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Informatik, Psychologie, Erziehungswissenschaften, Design, Betriebswirtschaftslehre, Projektmanagement etc.).
  • Organisationskompetenz und Selbstständigkeit sowie ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit.
  • Selbstverständlicher kreativer Umgang mit neuen Medien und Technologien.
  • Mobilität und Bereitschaft zu Reisetätigkeit zu den Hochschulstandorten und weiteren Handlungsorten in der Region.
  • Erfahrungen im Bereich der Organisationsplanung, vorzugsweise an einer Hochschule, sind von Vorteil.

Allgemeines zur Stelle:

Der Dienstort ist Lippstadt. Regelungen zum Homeoffice sind an der Hochschule vorhanden. Die bis zum 31.12.2027 befristete Vollzeitstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Stellenbesetzungen sind grundsätzlich auch in Teilzeit möglich, sofern nicht im Einzelfall dienstliche Gründe entgegenstehen. Die Hochschule hat sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Zukunft von Frauen zu fördern und fordert entsprechend qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Klingt das nach einer ansprechenden Perspektive für Sie? Dann reichen Sie bitte Ihre Bewerbung ausschließlich über das Online-Portal bis zum 30. März 2023 ein.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung