Banner
Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 66 -Amt für Straßen und Verkehr- eine*n

Sachbearbeiter*in Planung von Maßnahmen zur Beschleunigung des ÖPNV

Das Aufgabengebiet kann mit einer Vollzeitkraft, mit einer Teilzeitkraft mit mindestens 32 Wochenstunden oder mit zwei Teilzeitkräften mit jeweils der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit besetzt werden.

Das Amt für Straßen und Verkehr plant, baut und unterhält Straßen, Wege, Plätze und Brücken in Essen.

In der Abteilung „Planung und Bau“ erfolgt die Objektplanung von Straßen, Wegen und Plätzen für unsere Stadt. Darüber hinaus ist sie für die Instandsetzung, Erneuerung und den Neubau von öffentlichen Verkehrsflächen verantwortlich. Hier werden Maßnahmen zur Entschärfung von Unfallhäufungspunkten festgelegt sowie die Planung und Steuerung von mehr als 600 Signalanlagen umgesetzt.

Ihr zukünftiger Arbeitsort befindet sich hier (Lindenallee 39-41, 45127 Essen) und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Hauptbahnhof und von der Haltestelle „Hirschlandplatz“ zu erreichen.

Sie verstärken das Team "Objektplanung Straße" bei diesen Aufgaben:

  • Erstellung und Begleitung von Straßenplanungen zur Umsetzung des barrierefreien Ausbaus von Haltestellen
  • Planung und Betreuung von umfangreichen streckenbezogenen Beschleunigungsmaßnahmen von der Ideenskizze bis zur Ausführungsplanung (Leistungsphasen 1- 5 der HOAI)
  • Beauftragung von ÖPNV-Planungen an Ingenieurbüros und Betreuung von Ruhrbahn-Projekten zum barrierefreien Ausbau von Straßenbahnhaltestellen sowie Großprojekten
  • Teilnahme am monatlich stattfindenden Arbeitskreis ÖPNV
  • Verfassen von Beschlussvorlagen für politische Gremien
  • Selbständige Vorbereitung und Teilnahme an Sitzungen der politischen Gremien, Arbeitskreisen mit Vertreterinnen*Vertretern der politischen Gremien und Bürger*inneninformationsveranstaltungen

Dieses Profil zeichnet Sie aus:

  • Abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens oder eines vergleichbaren Studienganges mit Schwerpunkt Verkehrswesen
  • Mindestens dreijährige Berufserfahrung im Ingenieurwesen
  • Kenntnisse des Straßen-, Bau- und Planungsrechts
  • Kenntnisse der in der Straßenplanung anzuwendenden Gesetze, Richtlinien, Merkblätter und Empfehlungen
  • Kenntnisse der Konstruktions- und Zeichnungssoftware (VESTRA, ACAD) und im Bereich des städtischen Geoinformationssytems bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen

Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig:

  • Persönlichkeitskompetenz: Belastbarkeit I Selbständigkeit I Zuverlässigkeit
  • Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit I Konfliktfähigkeit I Überzeugungskraft
  • Methodenkompetenz: Analytisches Denkvermögen I Innovatives Denken I Planungsvermögen


Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:

Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an:
Frau Bertram, Telefon: 0201/88-66 211, Fachbereich 66 -Amt für Straßen und Verkehr-.

Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei:
Frau Schwier, Telefon: 0201/88-10 233, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-.

Allgemeine Informationen zum Ablauf eines Auswahlverfahrens finden Sie hier.

Kommen Sie zum Team Stadt Essen!

Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.
Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum
07.07.2024 über unser Onlineformular.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Online-Bewerbung