Image

STELLENAUSSCHREIBUNG

Die städtische Wirtschaftsförderung der Stadt Voerde (Niederrhein) befindet sich aktuell in einer Phase der inhaltlichen Neuausrichtung. Neben den klassischen Aufgaben einer Wirtschaftsförderung sollen zukünftig Aufgaben des Stadtmarketings, die bisher von einem eigenständigen Verein wahrgenommen wurden, integriert werden. Dazu zählt neben einem City-Management zur Unterstützung der Stadtteilzentren im Bereich Einzelhandel und Gastronomie auch die Aufgabe eines Veranstaltungsmanagements mit eigenem Personal.

Für unser Team der Stabsstelle Wirtschaftsförderung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wirtschaftsförderin/ Wirtschaftsförderer (m/w/d)

Die Stadt Voerde liegt im Kreis Wesel, Regierungsbezirk Düsseldorf und ist damit auch Teil der Wirtschaftsregion des Ruhrgebiets. In einer überaus reizvollen niederrheinischen Kulturlandschaft bietet die Stadt am Rhein ihren mehr als 36.000 Einwohnern und den vielen Gästen ein breites Kultur- Schul- und Freizeitangebot und hat die Vorzüge einer modernen Mittelstadt mit hoher Lebensqualität sowohl des urbanen wie auch ländlichen Raumes.

Ihre Aufgaben:

  • Anlaufstelle für alle Angelegenheiten der Wirtschaftsförderung
  • Unterstützung von Ansiedlungen mit Standortsuche sowie Mitwirkung in Verwaltungsverfahren
  • Mitwirkung an der Entwicklung von zukunftsfähigen und dynamischen Konzepten zur Stadtentwicklungsplanung und Unterstützung bei der Gewerbeflächenentwicklung
  • Vermittlungen von Flächen und Immobilien für Unternehmen inkl. Bearbeitung vorhabenbezogener Fragen
  • Erstellung von Standortpräsentationen
  • umfassende Begleitung und Betreuung von Unternehmen
  • Wohnbauflächenmarketing
  • Stadtmarketing mit Konzeptionierung und Umsetzung verschiedener Projekte,
  • Förderberatung kommunaler Projekte, sowie Unterstützung bei Vorbereitung von Antragsstellungen
  • Tourismusförderung
  • Mitwirkung im Bereich des City- und Veranstaltungsmanagement
  • Ansprechpartner für die Breitbandversorgung
  • Unterstützung der Pressestelle im Bereich Social Media

Ihr Profil:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (Bachelor of Laws - HSPV / Bachelor of Arts - HSPV / Diplom-Verwaltungswirt- HSPV);
  • alternativ ein erfolgreicher Abschluss in einem Bachelorstudiengang mit Schwerpunkt Wirtschaftsförderung, Betriebs- oder Wirtschaftswissenschaften, Tourismus
  • Erfahrungen in der Kommunalverwaltung, vorzugsweise im Bereich der Wirtschaftsförderung sind wünschenswert
  • ein hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit und Engagement
  • Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
  • Organisatorisches Geschick und die Fähigkeit, sich in komplexe Sachverhalte selbstständig einzuarbeiten
  • Sicheres Auftreten sowie Kenntnisse über aktuelle Präsentationstechniken
  • Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit zu analytischem Denken
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Handeln
  • Bereitschaft zur gelegentlichen Arbeit außerhalb der regulären Arbeitszeit
  • Ortskenntnisse sind wünschenswert. Sofern diese nicht vorliegen, wird die Bereitschaft erwartet, sie sich anzueignen

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit
  • Besoldungsgruppe A11 BesG NRW bzw. Entgeltgruppe 10 TVöD
  • vermögenswirksame Leistungen
  • Jahressonderzahlung (für tariflich Beschäftigte als Einmalzahlung im November, für Beamte/Beamtinnen als Bestandteil der monatlichen Besoldung)
  • Zahlung eines Leistungsentgeltes nach § 18 TVöD
  • (Für Beschäftigte) eine betriebliche Altersvorsorge bei den Rheinischen Zusatzversorgungskassen
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Möglichkeit des Dienstfahrrad-Leasings (aufgrund der rechtlichen Regelungen derzeit nur für tariflich Beschäftigte möglich)
  • flexible Arbeitszeiten aufgrund des Gleitzeitmodells
  • ein modernes Personalentwicklungskonzept
  • grundsätzliche Möglichkeit, mobil zu arbeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement inkl. Vorsorgeuntersuchungen
  • kostenfreies Parken am Rathaus
  • teamorientiertes Arbeiten
  • gute Arbeitsatmosphäre
  • Wertschätzung für geleistete Arbeit
  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit

Die Stadt Voerde fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt daher Bewerbungen von qualifizierten Personen unabhängig von Herkunft, Alter, Religion, Behinderung, Geschlecht, Weltanschauung oder Identität.

Die Stadt Voerde fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung