Image

Das Max-Planck-Institut für Physik betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Teilchenphysik mit ca. 330 Mitarbeitern aus mehr als 20 Ländern. Unsere Verwaltung mit ihren Kern- und Servicebereichen ist Dienstleisterin für die Forschungsprojekte und auch für das Halbleiterlabor der Max-Planck-Gesellschaft in München-Neuperlach zuständig. Im Jahr 2023 ist der Umzug an den neuen Standort am Forschungszentrum Garching bei München geplant. Wir suchen, idealerweise zum 01.07.2023, eine/n

Sachbearbeiter*in (m/w/d) Einkauf

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung der Bedarfsanforderungen aus den wissenschaftlichen Abteilungen und Servicegruppen mittels eProcurement (SAP SRM)
  • Durchführung regelkonformer Beschaffungen von Investitions- und Verbrauchsgütern nach den vergaberechtlichen Bestimmungen des Bundes und der EU sowie den Haushaltsgrundsätzen
  • Ggf. Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von nationalen und EU-weiten Vergabeverfahren
  • Unterstützung unserer Bedarfsträger (z.B. Angebotseinholung) und verantwortliche Bearbeitung der Fälle von Liefer- und Leistungsstörungen
  • Rechnungsprüfung und Rechnungsvorerfassung in SAP
  • Unterstützung bei Transport- und Zollangelegenheiten (In- und Exporte)

Ihr Kompetenzprofil

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, gerne auch mit Zusatzqualifikation zum/zur Fachwirt*in (m/w/d) Einkauf oder vergleichbar
  • Erste Berufserfahrung im öffentlich-rechtlichen Umfeld und Kenntnisse im Vergaberecht (VgV, UVgO) von Vorteil
  • Idealerweise erste Erfahrungen mit SAP
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot

  • Vielfältige Aufgabe in einem international tätigen Forschungsinstitut
  • Unbefristete Anstellung bei 39 Wochenstunden
  • Vergütung gem. TVöD (Bund) je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 9a
  • Attraktive Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Umfangreiche Einarbeitung sowie sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Home-Office, gleitende Arbeitszeit und Möglichkeit der Nutzung eines Eltern-Kind-Arbeitszimmers. Wir unterstützen bei der Vermittlung von Betreuungsmöglichkeiten.
  • Sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und Vergünstigung im Münchner Verkehrs­verbund (monatlicher Zuschuss zur IsarCardJob möglich) und bei der Deutschen Bahn (DB-Jobticket)

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt.

Ihre Fragen beantwortet Frau Lisa Bock, Tel. 089 32354-217.

Bitte bewerben Sie sich bis 02.04.2023 mit aussagefähigen Unterlagen ausschließlich online über unser Bewerbungsportal. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung