Image

STELLENAUSSCHREIBUNG

Die Stadt Voerde (Niederrhein) - ca. 36.000 Einwohner - stellt kurzfristig vier

Diplom-Ingenieur/Ingenieurin (FH) (m/w/d) bzw. Bachelor of Engineering (w/m/d) - Fachrichtung Hochbau/Architektur/Bauingenieurwesen –

im Fachdienst Gebäudemanagement beim Fachbereich Bauen und Technische Infrastruktur ein.

Der Bewerber/die Bewerberin muss über ein abgeschlossenes Hochschul-/Fachhochschulstudium als Diplom Ingenieur/in (m/w/d) oder Bachelor (m/w/d) aus der Fachrichtung Hochbau/Architektur/Bauingenieurwesen verfügen.

Auch können sich Absolventinnen und Absolventen anderer baufachlicher Studienrichtungen bewerben, wenn sie eine mehrjährige Berufserfahrung bei Hochbauvorhaben mit den Aufgabenschwerpunkten Ausschreibung, Abrechnung oder Bauleitung nachweisen können.

Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsvertrages mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39,0 Stunden. Das Entgelt richtet sich je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD. Ihre individuelle Berufserfahrung wird bei der stufenmäßigen Eingruppierung berücksichtigt und es wird im Einzelfall eine individuelle Zulage gemäß der Fachkräfte- Richtlinie der VKA in Aussicht gestellt.

Ihre Aufgaben:

  • Projektsteuerung, Koordination und Wahrnehmung der Bauherrenfunktion bei städtischen Hochbaumaßnahmen (Neubau-, Sanierungs- und Abbruchmaßnahmen sowie Bauunterhaltungsarbeiten) mit dem anteiligen Schwerpunkt auf Ausschreibung, Abrechnung und Bauleitung
  • Planung, Durchführung und Abwicklung städtischer Hochbaumaßnahmen und Ersteinrichtungen


Ihr Profil:

Erwartet werden

  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Ausschreibung und Abrechnung oder Bauleitung mit Kostenkontrolle im Hochbau
  • Belastbarkeit, Kommunikations-, Durchsetzungsfähigkeit, Verhandlungsgeschick
  • Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft, Dynamik, Teamfähigkeit und Entscheidungsfreude
  • Einsatzbereitschaft, selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Teamfähigkeit
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln

Erwünscht sind

  • Praktische Erfahrung im Hochbau
  • Erfahrung in der Kommunalverwaltung und Kenntnisse zu Verwaltungsabläufen
  • Fachkenntnisse in den Bereichen VOB, HOAI, Baurecht, Brandschutz sowie in den sonstigen Vorschriften des Bau- und Vergaberechts
  • Kenntnisse im Umgang mit MS-Office Produkten
  • Besitz mindestens der Fahrerlaubnis B oder vergleichbar

Erwünscht ist außerdem die Bereitschaft, sich in aufgabenbezogene Softwareprodukte einzuarbeiten und den privaten PKW für dienstliche Zwecke einzusetzen.

Wir bieten:

  • vermögenswirksame Leistungen
  • Jahressonderzahlung (für tariflich Beschäftigte als Einmalzahlung im November)
  • Zahlung eines Leistungsentgeltes nach § 18 TVöD
  • eine betriebliche Altersvorsorge bei den Rheinischen Zusatzversorgungskassen
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Möglichkeit des Dienstfahrrad-Leasings
  • flexible Arbeitszeiten aufgrund des Gleitzeitmodells
  • ein modernes Personalentwicklungskonzept
  • betriebliches Gesundheitsmanagement inkl. Vorsorgeuntersuchungen
  • kostenfreies Parken am Rathaus
  • teamorientiertes Arbeiten
  • gute Arbeitsatmosphäre
  • Wertschätzung für geleistete Arbeit
  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit

Die Stadt Voerde fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt daher Bewerbungen von qualifizierten Personen unabhängig von Herkunft, Alter, Religion, Behinderung, Geschlecht, Weltanschauung oder Identität.

Die Stadt Voerde fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung