Das Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften – ISAS – e.V. entwickelt leistungsfähige Analyseverfahren für die Gesundheitsforschung. Mit seinen Innovationen trägt es dazu bei, die Prävention, Frühdiagnose und Therapie von beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen oder Krebs zu verbessern. Ziel des Instituts ist es, die personalisierte Therapie voranzutreiben. Dafür kombinieren wir am ISAS das Wissen aus Biologie, Chemie, Pharmakologie, Physik und Informatik. Das ISAS ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und wird durch die Bundesrepublik Deutschland und ihre Länder öffentlich gefördert.

An unserem Standort in Dortmund suchen wir:

Chemisch-technische:r Assistent:in (m/w/d): Translationale Analytik

Ihre Aufgaben:

  • Aminosäureanalytik von synthetischen Peptiden und Peptidgemischen (Hydrolyse, Derivatisierung, Messung auf einer UHPLC)
  • Betreuung und Wartung aller für den Prozess notwendigen Instrumente entsprechend der SOPs
  • Dokumentation der Ergebnisse mittels Labor-Informations- und Management-Systems (LIMS)
  • Labororganisation (Lagerhaltung der Bestände und Pflege in einer Datenbank (LIMS))
  • Mitarbeit bei der ständigen Verbesserung der SOPs

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Chemisch-technische/r Assistent:in oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in einem analytischen Labor
  • Erfahrung im Umgang mit HPLC’s oder in der Aminosäureanalytik sind von Vorteil
  • Gute Kenntnisse in MS-Office
  • Strukturierte, sorgfältige und selbständige Arbeitsweise
Wir bieten:
  • Vielfältige betriebliche und individuelle Fortbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten und attraktive Sozialleistungen
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie (u.a. Suche nach Kinderbetreuungseinrichtungen sowie Kurzzeitbetreuung, Beratung bei der Pflege von Angehörigen) durch einen Familienservice
  • Betriebliche Gesundheitsförderung sowie die Förderung der Teilnahme an Sportangeboten der TU Dortmund


Die Vollzeitstelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre und ab sofort verfügbar. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern Frauen in der jeweiligen Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von für die Position qualifizierten schwerbehinderten oder diesen gleichgestellten Personen werden ausdrücklich begrüßt.

Das ISAS erhebt und verarbeitet die persönlichen Daten seiner Bewerber:innen gemäß den europäischen und deutschen gesetzlichen Bestimmungen. Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Verarbeitung personenbezogener Daten erhalten Sie unter www.isas.de/datenschutzhinweise-fuer-bewerberinnen-und-bewerber.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung