Banner



Fachreferent:in für die HOPE Academy

Die RheinFlanke arbeitet seit 2006 täglich daran, dass alle jungen Menschen, die Unterstützung benötigen, diese auch erhalten. Das Ziel ist die Verbesserung der Zukunftsperspektiven von Kindern und Jugendlichen durch vielfältige, aufeinander aufbauende Angebote. Der Sport dient dabei als Motor – als niederschwelliger Einstieg zum Kontaktaufbau und zur Kompetenzentwicklung sowie als Brücke zu individuellen Beratungs- und Unterstützungsangeboten. Als anerkannte Trägerin für sportbezogene Jugend-und Bildungsarbeit setzt die RheinFlanke dieses Konzept an neun Standorten in Nordrhein Westfalen mit über 140 Mitarbeitenden um.

Die HOPE Academy 3.0 ist ein gruppen- und individualpädagogisches Angebot der Jugendhilfeträgerin RheinFlanke und der Tages- und Abendschule Köln zur Lebensweltvorbereitung und -orientierung. Ziel ist es, Jugendlichen und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 27 Jahren in ihrer wirksamen Integration und sozialen Inklusion zu unterstützen. Die HOPE Academy 3.0 motiviert, informiert und berät mit unterschiedlichen Bildungsangeboten zur Lebensweltvorbereitung und -orientierung. Besonderen Wert legt das Projekt auf die Förderung der Chancengleichheit von Frauen, dem Erwerb von Schlüsselkompetenzen zur gesellschaftlichen Teilhabe und persönlichen Perspektiven, der Förderung der Demokratiebildung, Angebote der Gewaltprävention und des Konfliktmanagements sowie Angebote zur Gesundheitsbildung und -vorsorge. Alle Maßnahmen werden mit gesundheitsfördernden Bewegungsangeboten unterstützt.

Das Team der RheinFlanke sucht ab sofort zur Verstärkung eine:n tatkräftige:n, engagierte:n und motivierte:n Fachreferent:in mit einem Umfang von 19,5 Wochenstunden.

Das sind Deine Aufgaben

  • Planung, Durchführung und Nachbereitung von Workshops zur Lebensweltorientierung, beispielsweise zu Themen der Demokratie- und Gesundheitsbildung
  • Akquise neuer Teilnehmenden für die Workshops/Schulungen
  • Planung und Durchführung von Exkursionen oder Events mit den Teilnehmenden
  • Prüfsichere Dokumentation und Ablage von Programm- und Teilnehmendenunterlagen
  • Netzwerkarbeit mit relevanten Träger:innen und Fachstellen
  • Teilnahme an Teamsitzungen
  • Evaluation der Projektresultate
  • Berichtswesen und Antragstellung

Das bringst Du mit

  • Ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Fachrichtungen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder Psychologie (o.ä.)
  • Du bringst Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Workshops/Seminaren mit
  • Du hast Spaß an der Durchführung von Workshops und Kleingruppen-Coachings, insbesondere mit jungen Geflüchteten
  • Du bist empathisch und professionell bei der Kontaktaufnahme mit den Zielgruppen
  • Du bist versiert im Umgang mit MS-Office, Social Media und verfügst über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Du besitzt interkulturelle Kompetenz, bist flexibel und arbeitest gerne eigenverantwortlich
  • Du hast ein hohes Maß an Selbst- und Zeitmanagement
  • Du hast ein zugewandtes, fachlich kompetentes Auftreten gegenüber jungen Menschen, insbesondere mit Migrationshintergrund, aber auch gegenüber anderen Träger:innen und Kooperationspartner:innen
  • Du besitzt Kenntnisse über aktuelle Debatten der Bildungs- und Integrationspolitik
  • Wünschenswert sind berufliche Erfahrungen aus dem Umfeld eines Bildungsträgers

Das erwartet Dich

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und interdisziplinären Team
  • Interne und externe Fortbildungen
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Jobrad
  • Urban Sports Club Mitgliedschaft

Die RheinFlanke fördert aktiv die Vielfalt und Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie begrüßt deshalb Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identitäten sowie aller Altersgruppen. Personen mit familiärer Migrations- und Fluchtgeschichte sowie Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung und diesem Personenkreis gleichgestellte Bewerbende werden besonders ermutigt, sich zu bewerben.
Weitere Fragen dazu (z.B. zu Barrierefreiheit) beantwortet unsere Schwerbehindertenbeauftragte Julia Nießen unter 0157 3459 9160.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung