Image

STELLENAUSSCHREIBUNG

Die städtische Wirtschaftsförderung der Stadt Voerde (Niederrhein) befindet sich aktuell in einer Phase der inhaltlichen Neuausrichtung. Neben den klassischen Aufgaben einer Wirtschaftsförderung sollen zukünftig Aufgaben des Stadtmarketings, die bisher von einem eigenständigen Verein wahrgenommen wurden, integriert werden. Dazu zählt neben einem City-Management zur Unterstützung der Stadtteilzentren im Bereich Einzelhandel und Gastronomie auch die Aufgabe eines Veranstaltungsmanagements mit eigenem Personal. Für diese ganzheitliche Aufgabe mit Pioniercharakter suchen wir eine/n

Leiterin/ Leiter (m/w/d) der Stabsstelle Wirtschaftsförderung

Ihre Aufgaben:

Neben der Personal- und Führungsverantwortung gehören zum Aufgabengebiet insbesondere folgende Tätigkeitsbereiche:

  • Wahrnehmung der Aufgaben der Wirtschaftsförderung und des City-Managements in enger Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister
  • konzipieren und realisieren von zukunftsorientierte und dynamische Strategien zur Förderung des Standortes
  • zielgerichtete Beratung und Unterstützung für ansässige Unternehmen, aber auch für Unternehmen, die sich neuansiedeln (Ansiedlungsförderung und Bestandspflege)
  • initiieren und begleiten von Projekte zur gewerblichen Nutzung von Potenzial- und Brachflächen
  • operative Standortentwicklung betreffend Handel und Handwerk
  • Beratung zu Existenzgründung, Förderung, Technologie- und Innovation
  • Tourismusförderung
  • Aufbau und Verstetigung eines aktiven Veranstaltungsmanagements
  • Förderberatung kommunaler Projekte sowie Unterstützung bei Vorbereitung von Antragsstellungen
  • Ideen für die Entwicklung von Wirtschaftsförderungsmaßnahmen sowie deren Umsetzung mit Gestaltungswillen und Eigeninitiative

Ihr Profil:

  • Sie besitzen die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes.
  • Alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung, Betriebs- oder Wirtschaftswissenschaften
  • Sie bringen Berufs- und möglichst auch bereits Führungserfahrung im Bereich Wirtschaftsförderung mit, insbesondere kennen Sie die kommunalen Strukturen.
  • Mit Ihrer ausgezeichneten Kommunikationsfähigkeit und Ihrem souveränen Auftreten netzwerken Sie mit internen und externen Akteuren wie Unternehmen der Wirtschaft, anderen Städten und Gemeinden und der Wirtschaftsförderung dienlichen Einrichtungen.
  • Sie überzeugen in Verhandlungen mit Ihrem sicheren Auftreten und repräsentieren Ihren Aufgabenbereich erfolgreich in der Öffentlichkeit.
  • Sie setzen sich für Ihre Tätigkeit ein und sind insbesondere zur Dienstleistung teilweise an Abenden und ausnahmsweise an den Wochenenden bereit.
  • Sie erkennen und analysieren wirtschaftliche Zusammenhänge frühzeitig und setzen diese in Strategien und Schritte für die Stadt Voerde um
  • Ortskenntnisse sind wünschenswert. Sofern diese nicht vorliegen, wird die Bereitschaft erwartet, sie sich anzueignen.
  • Erweiterte Kenntnisse: Wirtschaftsförderungsrecht, Raumordnungsrecht, Gewerberecht, Kommunalrecht, Vergaberecht

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit
  • Besoldungsgruppe A13 BesG NRW bzw. Entgeltgruppe 13 TVöD
  • vermögenswirksame Leistungen
  • Jahressonderzahlung (für tariflich Beschäftigte als Einmalzahlung im November, für Beamte/Beamtinnen als Bestandteil der monatlichen Besoldung)
  • Zahlung eines Leistungsentgeltes nach § 18 TVöD
  • (Für Beschäftigte) eine betriebliche Altersvorsorge bei den Rheinischen Zusatzversorgungskassen
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Möglichkeit des Dienstfahrrad-Leasings (aufgrund der rechtlichen Regelungen derzeit nur für tariflich Beschäftigte möglich)
  • flexible Arbeitszeiten aufgrund des Gleitzeitmodells
  • ein modernes Personalentwicklungskonzept
  • grundsätzliche Möglichkeit, mobil zu arbeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement inkl. Vorsorgeuntersuchungen
  • kostenfreies Parken am Rathaus
  • teamorientiertes Arbeiten
  • gute Arbeitsatmosphäre
  • Wertschätzung für geleistete Arbeit
  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit

Die Stadt Voerde fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt daher Bewerbungen von qualifizierten Personen unabhängig von Herkunft, Alter, Religion, Behinderung, Geschlecht, Weltanschauung oder Identität.

Die Stadt Voerde fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung